Thermobindegerät Test

Bei den vielen Thermobindegeräten auf dem Markt ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. Insbesondere zu erkennen, welche Geräte gut sind und welche weniger gut sind, ist als Laie eine fast unlösbare Aufgabe.

Daher haben wir in unserem Thermobindegerät Test viele Thermobindemaschinen getestet. Die Testsieger findest du nachfolgend aufgelistet. Für eine bessere Übersichtlichkeit haben wir die Thermobindegeräte nach ihrer Bindekapazität geordnet, also nach der Anzahl der Seiten, die mit dem jeweiligen Gerät gebunden werden können.

Thermobindegerät Test – das sind die Testsieger!

Sowohl für den gelegentlichen Bedarf als auch für die häufige Anwendung, in unserem Thermobindegerät Test haben wir darauf geachtet, dass jeder ein passendes Gerät für seine Bedürfnisse findet.

Olympia TB 1280

bis 200 Blatt, DIN A4/A5

Olympia TB 1280 Thermobindegerät Test
Olympia TB 1280 Thermobindegeraet Test

Die Olympia TB 1280* ist eine Thermobindemaschine, die sich in unserem Thermobindegerät Test durch eine sehr einfache und komfortable Einhandbedienung ausgezeichnet hat. Sie hat eine maximale Eingabebreite von 305 mm und eignet sich für Thermobindemappen mit einer Stärke zwischen 1 mm (10 Blatt) und 25 Millimetern (200 Blatt). Gebunden werden können die Formate DIN A 4 und DIN A 5. Mit einer Aufwärmzeit von lediglich 3 bis 5 Minuten ist die Olympia TB 1280 zudem sehr schnell einsatzbereit. Während des Aufheizvorgangs blinkt auf dem Thermobindegerät eine rote LED, wurde die korrekte Betriebstemperatur erreicht, leuchtet die LED dauerhaft grün.

Integrierte Haltestege garantieren ein perfektes und präzises Binden: Die Thermobindemappe muss bei diesem Thermobindegerät einfach mit der geschlossenen Seite nach unten in den Bindeschacht eingeführt werden. Die eingebaute Klemmeinrichtung hält das Papier konstant aufrecht, was in unserem Thermobindegerät Test für ein optimales und absolut sauberes Ergebnis sorgte. Der Bindezyklus dauert lediglich 1 Minute, anschließend sollte die Bindemappe etwa 10 Minuten lang abkühlen. Das Ende des Bindezyklus wird durch einen Signalton und eine Leuchte angezeigt. Eine Ablage zum Auskühlen wurde in die Olympia TB 1280 bereits integriert*.

Das Heizelement der Thermobindemaschine ist vor Staub geschützt. Durch das Öffnen der Ablage wird auch gleichzeitig der Staubschutz zum Einführen der Mappen geöffnet. Damit versehentlich nicht entnommene Thermobindemappen vor Überhitzung geschützt werden, besitzt das Gerät eine Auto-off-Funktion. Wird die Thermobindemaschine 90 Minuten lang nicht benutzt, erfolgt automatisch eine Sicherheitsabschaltung. Danach muss das Gerät zum erneuten Thermobinden wieder eingeschaltet werden. Das Thermobindegerät hat die Maße 419 mm x 104 mm x 164 mm sowie ein Gesamtgewicht von 840 Gramm.

 

Peach PB200-70

bis 300 Blatt, DIN A4/A5

Peach PB200-70 Thermobindegerät Test
Peach PB200-70 Thermobindmaschine Test

Die Peach PB200-70* ist eine kompakte Thermobindemaschine, die in unserem Test durch ihre hochwertige Verarbeitung und eine hohe Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Dank des modernen Klebebindeverfahrens lassen sich professionell wirkende Dokumente im Handumdrehen erstellen. Die hierfür benötigten Thermobindemappen sind nicht im Lieferumfang enthalten. Die Bindekapazität von bis zu 300 Blatt (80 g/m²) ermöglicht es, mehrere Mappen im Format DIN A4 oder A5 gleichzeitig zu binden.

Die komfortable Ein-Knopf-Bedienung macht die Peach PB200-70 zum idealen Thermobindegerät für Schule, Studium, Home Office, Sekretariat und Verwaltung. Nach dem Einschalten des Bindegerät dauert es ca. 3 Minuten, bis die erforderliche Betriebstemperatur erreicht ist. Während des Aufheizens leuchtet die rote LED. Die Wartezeit kann optimal zur Vorbereitung der Thermobindemappe genutzt werden. Die gewünschte Anzahl von Seiten muss mittig in die passende Mappe eingelegt werden, z. B. 1,5 mm Rückenbreite für maximal 15 Blatt, 6 mm für maximal 52 Blatt oder 16 mm für ca. 150 Blatt. Die grüne LED und ein akustisches Signal zeigen die Betriebsbereitschaft des Thermobindegeräts an. Zum Binden wird die Mappe mit dem Rücken nach unten in den Bindeschacht gestellt und der orange Start-Knopf gedrückt. Der Dokumentenhalter sorgt für die notwendige Stabilität während des Bindevorgangs. Nach 1 bis 2 Minuten ertönt ein akustisches Signal. Nun muss die fertige Mappe nur noch für 1 bis 2 Minuten im integrierten Kühlständer abkühlen, bevor sie entnommen werden kann.

Die Thermobindemaschine hat die Maße 42 cm x 10,5 cm x 11,5 cm und ein Gewicht von 948 Gramm. Zum Lieferumfang gehört eine ausführliche, bebilderte Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen. Fazit: Die komfortable Bedienung des Peach PB200-70* in unserem Thermobindegerät Test macht das Anfertigen von Bewerbungsmappen, Präsentationen, Berichten, Broschüren, Fotoalben sowie Studien- und Abschlussarbeiten zum Vergnügen.

 

Fellowes Helios 30

bis 300 oder 600 Blatt, DIN A4

Fellowes Helios 30 Thermobindegeraet Test
Fellowes Helios 30 Thermobindegerät Test
Fellowes Helios 30 Thermobindegerät Test

Mit dem Thermobindegerät Fellowes Helios 30* können bis zu 300 Blatt (ca. 3 cm) gebunden werden. Somit können wichtige Bürounterlagen, Dokumente für Präsentationen oder Gebrauchsanweisungen stilvoll und schnell in eine feste Form gebracht werden. Das Modell von Fellowes ist stabil verarbeitet und für den häufigen Einsatz ausgelegt. Die kurze Aufwärmzeit von 4 Minuten sorgte in unserem Test dafür, dass das Thermobindegerät schnell einsatzfähig ist. Je nach Anzahl der zu bindenden Blätter ist eine Mappe in ca. 1 bis 2 Minuten gebunden. Bei dünnen Mappen können auch mehrere Dokumente zugleich von dem Thermobindegerät gebunden werden. Dies spart Zeit und ist gerade für den Büroalltag eine echte Erleichterung.

Das Thermobindegerät Fellowes Helios 30 ist für Dokumente im Format DIN A4 bis 3 cm Dicke geeignet. Die praktische Klemmvorrichtung hält die Blätter während des Bindens aufrecht, sodass die Unterlagen bestens geschützt sind. Der akustische Signalton und eine optische Meldung zeigen ganz genau an, wann der Bindevorgang beendet ist. Das Thermobindegerät verfügt über eine praktische ausziehbare Vorrichtung zum Abkühlen der Thermobindemappen. Das Modell hat die Maße 33 cm x 57 cm x 14 cm und lässt sich platzsparend zusammenklappen, wenn es nicht verwendet wird. Der Fellowes Helios 30 ist ein praktischer kleiner Helfer*, der schnell und einfach zu bedienen ist. Durch die Dokumenten-Messfunktion lässt sich der richtige Bindezyklus ohne Probleme auswählen.

Dank der HeatShield Sicherheitssperre sind versehentliche Verbrennungen unmöglich, sodass der Einsatz dieser Thermobindemaschine sehr sicher ist. Die Bindetemperatur beträgt rund 130 Grad, weshalb die Sicherheitssperre ein wichtiges Feature ist. Die integrierte Sleep-Funktion sorgt dafür, dass sich die Thermobindemaschine automatisch abgeschaltet, wenn diese längere Zeit nicht verwendet wird. In Kombination mit guten Thermobindemappen sorgte dieses Gerät in unserem Thermobindegerät Test für ein hochwertiges und professionelles Ergebnis, dass sich sehen lassen kann.

 

Leitz thermoBIND 300

bis 350 Blatt, DIN A4

Leitz thermoBIND 300 Thermobinder Test
Leitz thermoBIND 300 Thermobinder Test
Leitz thermoBIND 300 Thermobinder Test

Das Thermobindegerät Leitz thermoBIND 300* eignet sich für den täglichen Gebrauch im privaten Home Office, Büro, in Verwaltungseinrichtungen oder Schulen. Die maximale Bindekapazität dieser Thermobindemaschine beträgt 350 Blatt. Bei nur einer Bindung pro Vorgang sind bis zu 120 Bindungen pro Stunde möglich. Mit einer Aufheizzeit von 35 bis 40 Sekunden, einer Bindedauer von 30 Sekunden und einer anschließenden Abkühlphase von nur einer Minute arbeitet das Thermobindegerät äußerst schnell und effizient.

Die Handhabung ist erstaunlich unkompliziert und überzeugte uns im Test. Nach dem Einschalten leuchtet zunächst eine rote Lampe auf. Der Thermobinder ist betriebsbereit, wenn die Lampe nach der Aufheizzeit grün aufleuchtet. Eine Klemmfunktion sorgt dafür, dass die Blätter bündig und gleichmäßig in den Schacht der Thermobindemaschine eingeführt werden. Der Bindevorgang startet anschließend vollkommen automatisch. Eine Messvorrichtung für die Auswahl der passenden Bindemappe ist vorhanden. Damit wird sichergestellt, dass die verwendeten Bindemappen die optimale Rückenbreite besitzen.

Gebunden werden kann grundsätzlich im Format DIN A4. Durch ein akustisches Signal kündigt das Thermobinder das Ende des Vorgangs an. Wird ein gebundenes Dokument nicht innerhalb von 60 Sekunden nach Beendigung des Bindevorgangs aus dem Thermobindegerät entnommen, schaltet es sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab. Diese Abschaltautomatik wird auch dann ausgelöst, wenn innerhalb von 5 Minuten keine Bindemappe in den Schacht der Thermobindemaschine gestellt wird. Während der anschließenden Abkühlzeit verbleibt die fertige Mappe in dem integrierten Abkühlschacht.

Das Thermobindegerät Leitz thermoBIND 300 zeichnete sich in unserem Thermobindegerät Test durch eine sehr hochwertige und robuste Verarbeitung aus. Da es pro Vorgang gleich mehrere Dokumente binden kann, kann es in vielen Einsatzbereichen verwendet werden.

 

Thermobindegerät Vergleich – Top 3

TestsiegerPreis-/Leistung
Peach PB200-70Fellowes Helios 30Leitz thermoBIND 300
ModellPeach PB200-70Fellowes Helios 30Leitz thermoBIND 300
Bindekapazitätbis 300 Blattbis 300/600 Blattbis 350 Blatt
FormatDIN A4/A5DIN A4DIN A4
Aufheizdauer ca. 3 Minutenca. 4 Minutenca. 40 Sekunden
Bindedauerca. 2 Minutenca. 2 Minutenca. 1 Minute
Zubehör enthalten?
Preisab 18,41 €
ab 98,10 €
ab 110,96 €
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 votes, average: 4,68 out of 5)
Loading...